Background4 german-ymca-in-london-logo Y-logo

Das britische Innenministerium hat Richtlinien für einen Aufenthalt als Au Pair herausgegeben, die aber in vielen Punkten nur Empfehlungen darstellen. Die Gastfamilien, die sich beim German YMCA für ein Au Pair bewerben, unterschreiben jedoch unsere Vermittlungsbedingungen.

 

Die Pflichten einer jungen Frau oder eines jungen Mannes, die oder der als Au Pair arbeitet, liegen in den Bereichen Kinderbetreuung und leichte Hausarbeit. Dies sind natürlich sehr dehnbare Begriffe. Da in England die Kinder im Allgemeinen schon sehr früh in die Ganztagsschule gehen, fallen die Arbeitszeiten der meisten Au Pairs in die Stoßzeiten des Familienlebens: morgens Hilfe beim Frühstück und eventuell Begleitung auf dem Schulweg, am Nachmittag und Abend Betreuung der Kinder nach der Schule.

 

In den Zwischenzeiten hast du Gelegenheit einen Sprachkurs zu besuchen und die anfallenden Hausarbeiten zu erledigen. Ein Au Pair sollte auf keinen Fall eine Haushaltshilfe ersetzen, aber auf Tätigkeiten wie Küche aufräumen, staubsaugen, waschen, bügeln und kochen einfacher Gerichte für die Kinder sollte man sich jedoch einstellen.

 

Je nach Alter der Kinder brauchen diese natürlich unterschiedliche Zuwendung. Ältere Kinder sind oft durch Schule, Hausaufgaben und diverse außerschulische Aktivitäten unter der Woche vollkommen ausgelastet, so dass die Au Pairs in diesen Familien eher die Aufsichtspflicht wahrnehmen, die Kinder zu Veranstaltungen nach der Schule begleiten und das Abendessen zubereiten. Bei kleineren Kindern steht eher noch Spielen auf dem Programm, so dass die Arbeit mit den Kindern intensiver, aber dafür auch anstrengender sein kann.

Arbeitsalltag